Nachtübung 2007

Wir waren am letzten Wochenende auf einer super guten Veranstaltung, die so genannte "Nachtübung" dort werden nun wirklich die Nerven und die Belastbarkeit der Hunde ganz schön gefordert. Wir haben dazu einpaar Bilder eingestellt, die deutlich machen sollen, wie anstrengend so etwas sein kann. Wir starteten mit Kat, der einfach nur mit Spaß und Freude an die ganze Sache herangeht. Die Strecke führt quer durch ein stockdunkles Waldgebiet, nur durch einzelne Wegweiser gekennzeichnet, ansonsten muss man sich mit einer ollen Taschenlampe oder Notfallweise sogar nur mit dem Feuerzeug bewaffnet seinen Weg suchen. Ab und an sind dann mal kleine Fackeln oder an der einen oder anderen größeren "Station" mal ein Lagerfeuer zu sehen. Man glaubt gar nicht wie spannend es sein kann, über einen matschigen, glatten Weg durch den dunklen Wald zu stolpern (laufen ist das nicht wirklich) und nicht wirklich zu wissen was da so alles auf einen zukommt...

Mittwoch, 31. August 2016